Tipps & Infos zum Kredit

Günstige Kredite – wann sich der Privatkredit lohnt

Die Inanspruchnahme von einem Privatkredit ist inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Allerdings geraten viele Verbraucher nicht an günstige Kredite. Ein Problem sind Nebenkosten, die nicht im Effektivzins auftauchen – wie die freiwillig abgeschlossene Restschuldversicherung.


Günstige Kredite

Günstige Kredite

Kredite werden heute in vielen Bereichen eingesetzt – unter anderem in der Konsumfinanzierung. Hier gehören sie nicht nur für die ausreichenden Banken, sondern sind auch für den Verbraucher als Darlehensnehmer inzwischen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Und finanzieren die neue Couch, eine neue Küche oder den neuen PKW.

Neben der eigentlichen Anschaffung, welche der Privatkredit finanzieren soll, steht eine zweite Anforderung im Raum: die Kosten. Wie sehen günstige Kredite in der Praxis aus? Generell werden in diesem Zusammenhang immer die Zinsen genannt. Allerdings greift dieses Argument zu kurz.

Günstiger Privatkredit: Nur Zins oder mehr?


Wer nach einem günstigen Privatkredit sucht, wird zuerst immer auf den Zins achten. Allerdings muss man in diesem Zusammenhang etwas genauer hinschauen. Günstige Kredite erkennt man nicht an einem niedrigen Nominalzinssatz – ausschlaggebend ist der Effektivzins. Darüber hinaus sind günstige Kredite nicht immer die Darlehen, die im 1. Moment billig erscheinen.

Der Grund: Nicht alle Kostenfaktoren werden im Effektivzins zusammengefasst und hier transparent aufgeführt. Ein Beispiel wäre die Restschuldversicherung. Letztere dient der Ausfallsicherung und muss nur in den Effektivzins beim Privatkredit aufgenommen werden, wenn die Pflicht zum Abschluss besteht. Ist die Restschuldversicherung dagegen freiwilliger Natur, entfällt dieser Fakt.

Es lohnt sich daher, vermeintlich günstige Darlehen auch im Kleingedruckten genauer zu prüfen.

Finanzierungen – was steht im Kleingedruckten

Die Vertragsbedingungen zu einem Privatkredit geben letzten Endes nicht nur Auskunft darüber, welche Kosten auf den Kreditnehmer warten und welche Obliegenheitspflichten gelten. Der Blick ins Kleingedruckte lohnt sich auch aus einem anderen Grund. Ein Privatkredit sollte die Chance auf eine Änderung der Raten bei Zahlungsschwierigkeiten, kostenlosen Sondertilgungen oder die Möglichkeit der Stundung bieten.

Nur wer als Kreditnehmer bei seinem Privatkredit diese Punkte im Auge behält, ist in der Lage, günstige Kredite von teuren Darlehen zu unterscheiden – selbst wenn sie im 1. Moment vielleicht kaum differieren.